Presse & Kommunikation

Internationalisierung

Bildungswissenschaftliches Magazin daktylos zum Thema erschienen

Das deutsche Bildungssystem muss heute Bildungsangebote für eine zunehmend heterogene und sich global öffnende Bevölkerung bieten. Die Internationalisierung ist daher - gerade in der Lehrerbildung - wichtiger denn je und bedarf einer systematischen Strategie. Die im Juli 2018 erschienene Ausgabe des daktylos, bildungswissenschaftliches Magazin der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, widmet sich genau diesem Thema und zeigt, wie weit die Hochschule hier schon ist.

In den zahlreichen Artikeln wird deutlich, dass Internationalisierung ein Prozess ist, der alle Statusgruppen der Heidelberger Hochschule erfasst:
Im Bereich der Lehre wird zum Beispiel das neue Center for International Teacher Education (CITE) vorgestellt, dessen Aufgabe die Koordination, Initiierung und Umsetzung von Maßnahmen zur Strategie und Entwicklung der Internationalisierung ist. Die CITE-Leiterin hat zudem mit einer türkischen DAAD-Gastprofessorin unter anderem über die Frage gesprochen, ob ein Migrationshintergrund eine Ressource im Lehramtsstudium ist.
Wie eine erfolgreiche, internationale Förderung von Promovierenden gestaltet werden kann, zeigt das Interview über ein neues schweizerisch-deutsches Promotionskolleg. Das innovative Forschungsprojekt INSENSION stärkt nicht nur die internationale Nachwuchsförderung, sondern will zudem das Leben von Menschen mit schwerer Behinderung verbessern und arbeitet hierfür mit Praxispartnern aus Polen, Spanien und Slowenien zusammen.
Warum sich eine kolumbianische Master-Studentin heute als Weltbürgerin bezeichnet, wie eine Gastdozentur das individuelle Forscherprofil einer Post-Doktorandin schärft und welche Erfahrungen Doktoranden bei dem Kurs "Academic Writing" im irischen Galway gemacht haben, erfahren Sie in dem Themengebiet "Mobilität & Transfer".
Es werden zudem die Lehrenden der Hochschule vorgestellt, die sich besonders um die Mobilität von Studierenden verdient gemacht haben und hierfür mit dem "Goldenen Zugvogel" ausgezeichnet wurden. Zwei weitere Artikel beschäftigen sich mit der Internationalisierung der Verwaltung: So sorgt ein Sprachtraining zum Beispiel für mehr Professionalität und Sicherheit in der englischsprachigen Kommunikation. Und ein Aufenthalt in Linz macht deutlich, dass der berühmte Blick über den Tellerrand den Horizont auch im Verwaltungsbereich erweitert.

Diese und andere interessante Beiträge finden Sie online unter www.ph-heidelberg.de/daktylos. Gedruckte Ausgabe liegen in der Hochschule aus oder können bei der Pressestelle angefordert werden (presse☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle ein @ ein ☜vw.ph-heidelberg☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle einen Punkt ein ☜de).

Presseverteiler

Sie sind Journalist:in und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten?

Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail an presse☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle ein @ ein ☜vw.ph-heidelberg☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle einen Punkt ein ☜de oder rufen Sie uns an unter +49 6221 477-671.