Presse & Kommunikation

Abschlusssymposium: Kopf-Stehen

Die bewegte Veranstaltung findet am 24. Oktober statt. Um Anmeldung wird gebeten.

Und sie sitzen und sitzen und sitzen. In der Vorlesung, in der Bibliothek, vor dem Fernseher. Eine repräsentative Studie aus dem Jahr 2015 hat gezeigt, dass junge Deutsche zwischen 18 und 29 Jahren so auf durchschnittlich neun Stunden kommen, die sie täglich sitzend verbringen. Damit haben sich auch Studierende einen Lebensstil angewöhnt, der langfristig negative Auswirkungen auf ihre Gesundheit erwarten lässt.

Doch wie lässt sich regelmäßige Bewegung in den Alltag der Studierenden nachhaltig einbinden? Dieser Frage geht das Projekt Kopf-Stehen der Pädagogischen Hochschule Heidelberg in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse nach. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wollen leichte körperliche Aktivitäten in Studium und Lehre mit dem Ziel etablieren, sitzendes Verhalten zu reduzieren und somit chronisch-degenerativen Krankheiten vorzubeugen.

Für Donnerstag, 24. Oktober 2019 ist das Abschlusssymposium des Projektes geplant. Weitere Informationen zur Anmeldung und zu dem sprichwörtlich bewegten Programm finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/kopf-stehen.