Presse & Kommunikation

Fachgespräch: Arbeitskreis Pädagogik der Lernförderung [verschoben]

Die Veranstaltung ist Corona-bedingt auf Oktober verschoben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktueller Hinweis
Das Rektorat der Pädagogischen Hochschule hat am 13. März 2020 mitgeteilt, dass mit sofortiger Wirkung und bis zum Vorlesungsbeginn (nach derzeitigem Stand 20. April 2020) alle Lehrveranstaltungen abgesagt sind. Dies gilt auch für Exkursionen, Sportveranstaltungen, Tutorien, Proben und ähnliche Veranstaltungen, die sich an Gruppen wenden. Aktuelle Informationen zum Umgang der Hochschule mit dem Coronavirus finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/coronavirus.


Neuer Termin: Das Treffen ist auf den 1. und 2. Oktober 2020 verlegt.

Am 26. und 27. März 2020 findet an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg das seit 2012 regelmäßig stattfindende, Fachgespräch des Arbeitskreises Pädagogik der Lernförderung statt. Jedes Jahr nehmen Lehrende des Förderschwerpunktes Lernen aus den unterschiedlichen Studienstätten Deutschlands daran teil. Gemeinsam im offenen und konstruktiven Austausch, geht es um die Weiterentwicklung des fachlichen Diskurses im Förderschwerpunkt Lernen. Zwei Vorträge werden in diesem Jahr das Fachgespräch begleiten: Professor Dr. Ulrich Heimlich (LMU München) wird zum aktuellen Diskurs im Förderschwerpunkt Lernen referieren; Sönke Asmussen (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Baden-Württemberg) wird über die bildungspolitischen Positionen auf der Ebene der Kultusministerkonferenz im Sonderpädagogischen Schwerpunkt Lernen sprechen. Anschließend ist jeweils ausreichend Zeit für den fachlich, kollegial-kontroversen Austausch über die referierten Themen und Inhalte eingeplant.

Veranastaltungsort ist der Altbau der Hochschule (Keplerstraße 87, D-69120 Heidelberg). Ihre Ansprechpartnerin an der Hochschule ist Professor Dr. Birgit Werner.

Hinweis

Die Abteilung Presse & Kommunikation ist zzt. primär per E-Mail an presse@remove-this.vw.ph-heidelberg.de zu erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Umgang der Hochschule mit dem Coronavirus finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/coronavirus.

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6221 477-671 oder per E-Mail an presse@remove-this.vw.ph-heidelberg.de.

Weitere Informationen über unser Team finden Sie im Bereich "Ansprechpartner".