Header image
Header image
Presse & Kommunikation

BNE-Ringvorlesung (11/13): "Naturschutz im Diskurs: Zwischen Naturromantik und gesellschaftlicher Überlebensfrage"

Professor Hupke (Geographie) spricht zum Thema. Eine Anmeldung ist notwendig.

Im Rahmen des Übergreifenden Studienbereichs der Pädagogischen Hochschule Heidelberg bietet das BNE-Zentrum im Sommersemester 2020 eine hochschulweite Ringvorlesung "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Diese findet dienstags von 18.15 bis 19.15 Corona-bedingt bis auf Weiteres online statt. Bitte tragen Sie sich zur Teilnahme in die Stud.IP-Veranstaltung ein; Sie erhalten jeweils kurz vor Veranstaltungsbeginn einen Einladungslink.

Folgende Vorträge sind vorgesehen (11/13):

  • 7. Juli 2020
    "Naturschutz im Diskurs: Zwischen Naturromantik und gesellschaftlicher Überlebensfrage"
    Prof. Dr. Klaus-Dieter Hupke (Geographie)
  • 14. Juli 2020
    "Knowledge and Language in African Education: Decolonial Perspectives for Sustainable Development"
    Prof. Bassey Antia (Department of Linguistics at the University of the Western Cape in South Africa)
  • 21. Juli 2020
    Abschlusspräsentation: Posterausstellung
    Hinweis: Die Veranstaltung findet ab 17.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist voraussichtlich das Foyer im Neubau (Im Neuenheimer Feld 561/562, D-69120 Heidelberg).

Die Vorlesung unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander Siegmund und Prof. Dr. Thomas Vogel richtet sich insbesondere an die Lehramtsstudierenden (PO11 und BaPO15) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Weiteren Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/bne-zentrum.

Hintergrund
Die BNE-Ringvorlesung wird unterstützt durch das Projekt "Transfer Together - Bildungsinnovationen in der Metropolregion Rhein-Neckar" der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH. Von 2018 bis 2022 wird das Projekt von der Bund-Länder-Initiative "Innovative Hochschule" gefördert.

Hinweis

Die Abteilung Presse & Kommunikation ist zzt. primär per E-Mail an presse@remove-this.vw.ph-heidelberg.de zu erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Umgang der Hochschule mit dem Coronavirus finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/coronavirus.

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6221 477-671 oder per E-Mail an presse@remove-this.vw.ph-heidelberg.de.

Weitere Informationen über unser Team finden Sie im Bereich "Ansprechpartner".