Header image
Header image
Presse & Kommunikation

BildungsBit online: "Antiziganismus erkennen und begegnen"

Ein Vortrag von Nadine Küßner (Heidelberg). Eine Anmeldung ist notwendig.

Man sieht eine bunte Zeichnung, die als Symbol für die Veranstaltung steht. Zu sehen ist primär die Augenperson einer Person.

In dem Online-Angebot "BildungsBit" der Pädagogischen Hochschule Heidelberg erhalten Sie kurz und kompakt forschungsbasiertes Wissen sowie Impulse zur weiterführenden Beschäftigung mit der jeweiligen Thematik. Die Organisation obliegt der Professional School.

In diesem Workshop am Dienstag, 29. Juni 2021 geht es ab 16.00 Uhr um das Thema "Antiziganismus erkennen und begegnen": Antiziganismus ist als spezifische Form des Rassismus weit verbreitet und gesellschaftlich breit akzeptiert. In der WDRTalkshow "Die letzte Instanz" vom 29. Januar 2021 wurde darüber geurteilt, ob eine von der Minderheit als beleidigend abgelehnte Fremdbezeichnung im deutschen Sprachgebrauch ihre Berechtigung habe oder nicht, ohne die Betroffenen zu Wort kommen zu lassen. Dies macht deutlich, dass Antiziganismus zu wenig geächtet wird und in der Mehrheitsgesellschaft zur Normalität gehört. Warum es deshalb wichtig ist, auch in Bildungseinrichtungen über Erscheinungsformen, Dimensionen und Wirkungsweisen des Antiziganismus zu sprechen und wie Antiziganismus benannt und erkannt werden kann, ist Gegenstand dieses Workshops. Gemeinsam erarbeiten wir Handlungsmöglichkeiten und Strategien für die pädagogisch Praxis und werden genügend Raum für offene Fragen und Diskussion haben.

Das Angebot richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus dem Bildungsbereich. Die Teilnahme ist kostenfrei; eine Anmeldung ist aus technischen Gründen notwendig. Ihr Referentin ist Nadine Küßner (Arbeitsstelle Antiziganismusprävention, Pädagogische Hochschule Heidelberg).

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/BildungsBit.

Hinweis

Die Abteilung Presse & Kommunikation ist zzt. primär per E-Mail zu erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Umgang der Hochschule mit dem Coronavirus finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/coronavirus.

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6221 477-671 oder per E-Mail.

Weitere Informationen über unser Team finden Sie im Bereich "Ansprechpartner".