Header image
Header image
Presse & Kommunikation

BNE-Ringvorlesung (7/10): "Intercultural citizenship oder was der Fremdsprachenunterricht mit BNE zu tun hat"

Eine Online-Vortrag von Prof. Dr. Karin Vogt (Englisch). Eine Anmeldung ist notwendig.

Das Symbolbild zeigt eine Person von schräg hinten. Diese sitzt an einem Tisch auf dem Studienunterlagen sowie in Laptop zu sehen sind. Auf dem Laptop sieht man eine Präsentation zum Thema BNE. Copyright: PH Heidelberg

Im Rahmen des Übergreifenden Studienbereichs der Pädagogischen Hochschule Heidelberg bietet das Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sommersemester 2021 eine hochschulweite Ringvorlesung "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Diese findet dienstags von 18.15 bis 19.15 Corona-bedingt online statt. Bitte tragen Sie sich zur Teilnahme in die Stud.IP-Veranstaltung ein; Sie erhalten jeweils kurz vor Veranstaltungsbeginn einen Einladungslink.

Folgende Vorträge sind vorgesehen (7/10):

  • 29. Juni 2021
    "Intercultural citizenship oder was der Fremdsprachenunterricht mit BNE zu tun hat"
    Prof. Dr. Karin Vogt (Englisch)
  • 6. Juli 2021
    "Über den Umgang mit den Dingen - Vom Abnutzen bis zum Fast Fashion"
    Prof. Dr. Thomas Vogel (Erziehungswissenschaft)
  • 13. Juli 2021
    "Glück im Kontext von BNE"
    Prof. Dr. Ulrike Graf (Erziehungswissenschaft)
  • 20. Juli 2021
    Abschlusspräsentation: Posterausstellung
    Hinweis zur geänderten Uhrzeit:
    Die Veranstaltung beginnt bereits um 16.00 Uhr.

Die Vorlesung unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander Siegmund und Prof. Dr. Thomas Vogel richtet sich insbesondere an die Lehramtsstudierenden (PO11 und BaPO15) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Weiteren Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/bne-zentrum.

Hinweis

Die Abteilung Presse & Kommunikation ist zzt. primär per E-Mail zu erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Umgang der Hochschule mit dem Coronavirus finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/coronavirus.

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6221 477-671 oder per E-Mail.

Weitere Informationen über unser Team finden Sie im Bereich "Ansprechpartner".