Header image
Header image
Presse & Kommunikation

Digitaler Vortrag mit Podiumsdiskussion: "Feedback & Feedforward in der universitären Lehramtsausbildung in Baden-Württemberg"

Eine Verantaltung zur Lehrerbildung in Karlsruhe und Heidelberg. Die Keynote hält Myrle Dziak-Mahler (Alanus Hochschule).

Diese Veranstaltung beschäftigt sich mit den Fragen, Ideen und Antworten, die sich aus den Programmen zum "Ausbau der Eignungsfeststellungs-, Beratungs- und Begleitungsstrukturen in der Bachelorphase des Lehramtsstudiums" ergeben haben. Feedback und Feedforward geschieht folglich im doppelten Sinne: Zum einen wird Rückmeldung zur universitären Lehramtsausbildung allgemein gegeben und zukünftige Transfer- und Vernetzungsideen gesammelt. Zum anderen geht es wortwörtlich um die übergreifende Bedeutung von Feedback und Feedforward in der Begleitung von zukünftigen Lehrkräften.

Die Online-Veranstaltung findet am Donnerstag, 11. November um 13.00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Dozierende und Studienberater:innen der lehrerbildenden Hochschulen ebenso wie Lehrer:innen sind eingeladen, mehr über die Projekte "KAiAC-T" und "Gut Beraten ins Lehramt" zu erfahren. Die Keynote "Zukunft4 - Sicherheit in Schule gewinnen in unsicheren gesellschaftlichen Zeiten" wird Myrle Dziak-Mahler (Alanus Hochschule) halten; im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit den Teilnehmenden statt.

Die Organisation obliegt dem Karlsruher Institut für Technologie, der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie der Heidelberg School of Education, einer gemeinsamen Einrichtung der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hse-heidelberg.de/feedback-feedforward-beratung.

Über die Heidelberg School of Education
Die HSE wurde 2015 als gemeinsame hochschulübergreifende Einrichtung der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg gegründet. Sie stellt das institutionelle, strategische und ideelle Zentrum der kooperativen Lehrer/innenbildung am Standort Heidelberg dar. Ihr Aufbau und die nachhaltige Etablierung werden im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bis 31. Dezember 2018 bzw. in modifizierter Form bis Ende 2023 gefördert.

Hinweis

Die Abteilung Presse & Kommunikation ist zzt. primär per E-Mail zu erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Umgang der Hochschule mit dem Coronavirus finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/coronavirus.

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6221 477-671 oder per E-Mail.

Weitere Informationen über unser Team finden Sie im Bereich "Ansprechpartner".