Presse & Kommunikation

Filmevent: "Wann ist jetzt? Eine Erdgeschichte zur Zukunft"

Filmevent mit Impulsen zum Weiterdenken und nachhaltigen Handeln für Lehramtsstudierende. Eine Anmeldung ist notwendig.

Wie macht man komplexe Klimawandelthemen für den Unterricht anschaulich? Franz Puschner, Lehrer an der Schwetzinger Carl-Theodor-Schule, griff selbst zu Kamera und Mikrofon, um Fakten aus der Wissenschaft neu zu illustrieren und mit Originaltönen von Expert:innen aus Forschung und Praxis lebendig werden zu lassen.

In seiner Film-Doku "Wann ist jetzt? Eine Erdgeschichte zur Zukunft" richtet er den Blick ganz bewusst auch zurück in die lange Geschichte unserer Erde, denn die fossilen Energieträger, die wir heute verbrennen, sind vor Hunderten von Millionen Jahren entstanden. Vom Gelingen unserer Klimaschutzbemühungen hängt ab, wie stark wir unser Klima jetzt und in Zukunft aufheizen.

Nach der Vorführung des Films gestaltet Franz Puschner am Freitag, 14. Januar 2022 gemeinsam mit Dr. Nicole Aeschbach (Universität Heidelberg) einen interaktiven Austausch mit den Teilnehmer:innen. Unter Einsatz von digitalen Tools wird das Feedback zum Film gesammelt und das Wissen in einem Quiz spielerisch überprüft. Die Teilnehmer:innen sind eingeladen, mit dem Lehrer und der Wissenschaftlerin ins Gespräch zu kommen, um sowohl fachwissenschaftliche als auch fachdidaktisch-praktische Aspekte zu reflektieren. Franz Puschner und Nicole Aeschbach bringen Impulse zum Weiterdenken und zum nachhaltigen Handeln in die Diskussion ein.

Die Veranstaltung richtet sich an Heidelberger Lehramtsstudierende aller Fächer und Schularten, unabhängig von den Vorkenntnissen zum Themenfeld Klimawandel und Nachhaltigkeit. Interessierte werden gebeten, sich bis zum 11. Januar 2022 bei Dr. Nicole Aeschbach (E-Mail) für die Veranstaltung anzumelden

Weitere Informationen finden Sie unter www.hse-heidelberg.de/events.

Über die Heidelberg School of Education
Die HSE wurde 2015 als gemeinsame hochschulübergreifende Einrichtung der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg gegründet. Sie stellt das institutionelle, strategische und ideelle Zentrum der kooperativen Lehrer/innenbildung am Standort Heidelberg dar. Ihr Aufbau und die nachhaltige Etablierung werden im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bis 31. Dezember 2018 bzw. in modifizierter Form bis Ende 2023 gefördert.

Hinweis

Die Abteilung Presse & Kommunikation ist zzt. primär per E-Mail zu erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Umgang der Hochschule mit dem Coronavirus finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/coronavirus.

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6221 477-671 oder per E-Mail.

Weitere Informationen über unser Team finden Sie im Bereich "Ansprechpartner".