Presse & Kommunikation

Fachmesse "besser sehen"

Das Institut für Sonderpädagogik unterstützt die Stuttgarter Fachmesse rund ums Sehen.

Das Bild zeigt das Kultur- und Kongresszentrum von Außen.

Eine Beeinträchtigung des Sehens kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Sie kann von klein auf vorhanden sein oder sich im Laufe eines Lebens entwickeln. Auch Krankheit oder ein Unfall können Ursache sein. Doch mit der richtigen Unterstützung, den passenden Hilfsmitteln und dem nötigen Wissen kann viel erreicht werden, um auch mit einer Sehbeeinträchtigung eigenständig und aktiv zu sein. Hierzu möchte die Fachmesse "besser sehen" einen Beitrag leisten.

Die Lehreinheit Blinden- und Sehbehindertenpädagogik am Institut für Sonderpädagogik der Pädagogischen Hochschule Heidelberg unterstützt die überregionale Messe der Stiftung Nikolauspflege. "besser sehen" findet am Samstag, 8. Juli ab 10.00 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum der Stuttgarter Liederhalle statt. Sie richtet sich an Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen jeden Alters und ihre Angehörigen, aber auch an Augenärzt:innen, an Rehabilitationsträger, Arbeitgeber:innen, Lehrkräfte, Fachkräfte aus der Alten- und Behindertenhilfe und alle, die sich zum Thema Sehen informieren wollen. Sie finden auf der Fachmesse hochkarätige Vorträge, eine große Hilfsmittelausstellung und viele Informationsstände.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fachmesse-besser-sehen.de sowie unter www.ph-heidelberg.de/blinden-und-sehbehindertenpaedagogik.

Hinweis

Die Abteilung Presse & Kommunikation ist zzt. primär per E-Mail zu erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Umgang der Hochschule mit dem Coronavirus finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/coronavirus.

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6221 477-671 oder per E-Mail.

Weitere Informationen über unser Team finden Sie im Bereich "Ansprechpartner".