Presse & Kommunikation

"Bildung bitte!" (1/6): "Den Unterricht 'umdrehen'"

18.10.2018

Professor Spannagel über Flipped Classroom in Schulen und Hochschulen.

An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg startet im Wintersemester 2018/2019 die Veranstaltungsreihe "Bildung bitte!" für all diejenigen, die selbst lehren (werden) oder sich dafür interessieren, wie an Schule und Hochschule gelehrt wird. Die Veranstaltungsreihe wird von der Professional School der Hochschule organisiert und zeichnet sich durch Praxisnähe und direkte Umsetzbarkeit aus. Die Teilnehmenden erwarten keine klassischen Lehrvorträge, sondern sie erfahren Lehre und Lernen unter Einsatz digitaler Möglichkeiten "am eigenen Leib".

Den Auftakt bilden im Herbst 2018 sechs Veranstaltungen zum Themenkomplex "Digitalisierung für Schule und Hochschule": Lehrende der Pädagogischen Hochschule stellen vor, wie (Hoch-)Schullehre in einer digitalen Welt aussehen kann, welche Instrumente sich für sie persönlich und in ihren fachdidaktischen Kontexten bewährt haben und welche besonderen Herausforderungen, aber auch Möglichkeiten in der Lehre damit verbunden sind.

Den ersten Vortrag hält am Donnerstag, 18. Oktober 2018 Professor Dr. Christian Spannagel (Institut für Mathematik und Informatik). Thema wird der "Flipped Classroom" sein: Dabei handelt es sich um eine Methode, welche der Vorbereitung auf den Unterricht bzw. auf die Lehrveranstaltung in der Hochschule einen besonderen Wert einräumt: Schülerinnen und Schüler bearbeiten berets vor der Unterrichtsstunde zu Hause Aufgaben und werden dabei durch digitale Medien (in der Regel Videos) unterstützt. Studierende schauen die Vorlesung vorab zu Hause mit Hilfe von Vorlesungsvideos an. Im anschließenden Unterricht bzw. in der Vorlesung entsteht dadurch mehr Zeit für die Diskussion von Problemen, die sich beispielsweise aus der Vorbereitung ergeben haben, für gemeinsames Arbeiten an schwierigen Aufgaben, und für die individuelle Förderung. Doch wie erreicht man, dass sich Schüler/innen bzw. Studierende tatsächlich vorbereiten? Und welche Methoden setzt man dann in der Präsenzzeit ein? Diese und weitere Fragen werden in der Veranstaltung diskutiert. Darüber hinaus werden Handlungsempfehlungen für die erfolgreiche Durchführung gegeben.

Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr; Veranstaltungsort ist die Aula im Altbau der Hochschule (Keplerstraße 87, D-69120 Heidelberg). Eine Anmeldung unter www.ph-heidelberg.de/bildungbitte ist nicht notwendig, erleichtert aber die Planung.