Presse & Kommunikation

BNE-Colloquiumsreihe (3/3): "Was ist und macht eigentlich ein UNESCO-Lehrstuhl?"

Ein Vortrag über den Zusammenhang von Satellitenbilder und Nachhaltigkeit.

Dr. Tobias Matusch ist der Geschäftsführer des UNESCO-Lehrstuhls für Erdbeobachtung und Geokommunikation von Welterbestätten und Biosphärenreservaten in der Abteilung Geographie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Gemeinsam mit Professor Dr. Alexander Siegmund, Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls, bündelt Matusch die Aktivitäten des Chairs sowohl innerhalb der Hochschule als auch nach außen.

Am Dienstag, 22. Januar 2019 stellt Dr. Tobias Matusch den UNESCO-Lehrstuhl der Pädagogischen Hochschule Heidelberg vor. Die Veranstaltung findet um 18.15 Uhr in Raum H.002 statt (Hörsaalgebäude, Im Neuenheimer Feld 560, D-69120 Heidelberg).

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/bne-zentrum.

Über die Colloquiumsreihe
Im Rahmen der BNE-Colloquiumsreihe werden Inhalte zum Schwerpunktbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) durch Vorträge von hochschulinternen und -externen Referenteninnen und Referenten vertieft. Sie wird in der Zwischenzeit von dem Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung der Pädagogischen Hochschule Heidelberg in Kooperation mit dem Heidelberg Center for the Environment der Universität Heideberg organisiert. Es handelt sich um eine hochschulweite Vortragsreihe über Nachhaltigkeit/BNE in Schulen, Hochschulen und der Gesellschaft; sie richtet sich an Studierende sowie die Hochschulöffentlichkeit.