Presse & Kommunikation

Lesung: Dirk Pope mit "Abgefahren"

13.11.2018

Der Autor ist am 13. November zu Gast in Heidelberg

Dirk Pope war über zehn Jahre in der Werbebranche als Kreativer tätig, ehe er sich entschloss, sein Referendariat an einem Frankfurter Gymnasium nachzuholen. Seit 2010 arbeitet Dirk Pope neben dem Schreiben als Deutsch- und Sportlehrer.

Im November ist Pope zu Gast an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und liest aus seinem neuen Buch "Abgefahren": Viorel ist dick und lustlos. Als seine Mutter eines Tages tot am Küchentisch sitzt, ist er starr vor Trauer. Wollte sie nicht in ihrer Heimat am Schwarzen Meer bestattet werden? Wie soll er das hinkriegen, ohne Geld, Totenschein oder Sarg? Notgedrungen wickelt Viorel die tote Mutter in einen Schlafsack und übernimmt selbst den Transport gen Osten. Ein Anhalter erzählt ihm von den Vampirmythen Transsylvaniens, kurz darauf kommt der Mann bei einem tragischen Unfall ums Leben. Mit nun zwei Leichen im Gepäck reist Viorel weiter Richtung Rumänien. Er will seine Mutter beerdigen. Und das wird er schaffen! Eine Reise in den "Wilden Osten Europas" und ein Roadmovie voller Skurrilitäten.

Die öffentliche Lesung findet am Dienstag, 13. November um 18.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal H.001 (Hörsaalgebäude, Im Neuenheimer Feld 560, D-69120 Heidelberg). Die Organisation obliegt dem Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur.