HochschulleitungRektor

Der Rektor der PH Heidelberg

Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Huneke sind

  • Sprachdidaktik
  • Schriftspracherwerb und Schreibdidaktik
  • Didaktik und Methodik
  • Deutsch als Fremdsprache

    Zurück zur Übersicht

    Publikationen

    Buchpublikationen

    • Como ler textos jurídicos em Alemão [Juristische Texte auf Deutsch lesen. Lehrbuch]. Mit Bernd Speidel. Lissabon: Aequitas/Editorial Notícias 1992.
    • Aprender e/a ensinar Alemão. [Deutsch lernen - Deutsch lehren]. Herausgeber zusammen mit Judite Carecho. Coimbra: Universidade de Coimbra 1996.
      Beiträge:
      Ler e entender: a compreensão escrita no ensino das línguas [Lesen und Verstehen: Lesefertigkeit im Fremdsprachenunterricht]. S. 195-210.
      Aprender escrevendo. Escrever na língua estrangeira: produção e formulação motivadas [Schreiben und Lernen. Produktives, formulierendes und motiviertes Schreiben in der Fremdsprache]. S. 211-224.
    • Deutsch als Fremdsprache. Eine Einführung. Mit Wolfgang Steinig. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1997. (=Grundlagen der Germanistik 34). [6., neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2013]
    • Sprachdidaktik Deutsch. Eine Einführung. Mit Wolfgang Steinig. Berlin: Erich Schmidt Verlag 2002 (=Grundlagen der Germanistik 38) (268 S.). [4., erweiterte und überarbeitete Auflage 2011]
    • Sprechen zu Tieren. Formen und Funktionen tiergerichteten Sprechens. München: Iudicium 2004.
    • Geschriebene Sprache. Strukturen, Erwerb, didaktische Modellbildungen. Herausgeber. Heidelberg: Mattes 2005. (=Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg 45).
      Beitrag:
      Ein Drei-Wege-Modell des Leseerwerbs. Lesenotate als Beobachtungsinstrument zum Textverstehen. S. 100-122.
    • Zeitung machen, Zeitung lesen. Journalismus und Didaktik im Gespräch. Hrsg. mit Thomas Hauser und Andreas Lutz. Freiburg: Rombach 2008.
      Beitrag:
      Zeitung lesen lernen. Mit einem Blick in Lehrwerke für den Deutschunterricht auf der Sekundarstufe. S. 142-160.

    Schulbücher

    • Geradeaus. Sprachbuch. Mit Angelika Endell u.a. Bände 7-10 und Lehrerbände. Stuttgart: Klett 1997ff.
    • Geradeaus zum Hauptschulabschluss. Mit Gerd Schemel u.a. Stuttgart: Klett 2000 ff.
    • Geradeaus zum mittleren Abschluss. Mit Gerd Schemel u.a. Stuttgart: Klett 2001 ff.
    • 120 neue Diktate. Mit Imme Freundner-Huneke und Hubert Lenter. Stuttgart: Klett 2000.
    • Grammatix fünf. Schülerarbeitsheft zum Üben und Experimentieren. Mit Regina Wieland. Stuttgart: Klett 2001.
    • deutsch.kombi. Ein Sprach- und Lesebuch. Bände 1-6. Mit Gerd Schemel u.a. Leipzig: Klett 2004ff. (Schülerbände, Lehrerbände, Arbeitshefte).
      Ausgabe für Bayern: Auer Deutschbuch 5-10. Donauwörth Auer Verlag.
      Ausgabe für Österreich: Deutsch duo. Wien: Österreichischer Bundesverlag.
    • deutsch.kombi plus Bände 1-6. Ausgabe für mittlere Abschlüsse. Mit Gerd Schemel u.a. Stuttgart: Klett 2009ff.

    Aufsätze und Beiträge

    • Lektoren-AG: Programmvorschläge für die Lerninhalte und Anforderungen im deutschen Sprachunterricht der germanistischen Studiengänge an portugiesischen Universitäten.
      In: Runa. Revista Portuguesa de Estudos Germanísticos 15/16. 1991. S. 151-167. (Mitautor und Organisator der DAAD-Lektoren-AG).
    • Fachsprachlicher Lesekurs: Deutsch als Fremdsprache für Juristen aus portugiesischsprachigen Ländern.
      In: Armin Wolff/Winfried Welter (Hg.): Mündliche Kommunikation, Unterrichts- und Übungsformen DaF, Themen- und zielgruppenspezifische Auswahl von Unterrichtsmaterialien, Modelle für studien- und berufsbegleitenden Unterricht, DaF im Ausland. Beiträge der 20. Jahrestagung Münster 1992. Materialien Deutsch als Fremdsprache 40. Regensburg. S. 353-365.
    • Informationen zum Deutschunterricht und zur Ausbildung von Deutschlehrern in Portugal.
      In: Gerhard Neuner (Hg.): Regionale und regionenübergreifende Perspektiven der DaF-Lehrerausbildung. Kassel 1993. S. 172-188.
    • Aus Fehlern lernen? Schriftliche Fehlerkorrekturen im DaF-Unterricht auf der Mittelstufe. Mit einem Vorschlag für den Unterricht.
      In: Runa. Revista Portuguesa de Estudos Germanísticos 23-24. 1995. S. 467-499.
    • Warum Deutschlehrer/innen nicht nur Deutsch können sollten. Eine Rückbesinnung auf die polyglotten Wurzeln des eigensprachlichen Unterrichts. Mit Regina Wieland.
      In: Volker Frederking (Hg.): Verbessern heißt verändern. Neue Wege, Inhalte und Ziele der Ausbildung von Deutschlehrer(inne)n in Studium und Refendariat. Baltmannsweiler 1998. S. 125-150.
    • Intuitiver Zugang von Vorschulkindern zum Silbengelenk.
      In: Didaktik Deutsch 8. 2000. S. 4-17.
    • Lernen durch Unterrichten. Vorschlag für eine Unterrichtssequenz im Sprachunterricht für angehende Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrer am Beispiel Deutsch als Fremdsprache.
      In: E. Blattmann, V. Frederking (Hg.): Deutschunterricht konkret. Band 2: Sprache. Baltmannsweiler: Schneider 2002. S. 187-199.
    • Intuitiver Zugang von Vorschulkindern zum Silbengelenk - eine Grundlage für die Schärfungsschreibung?
      In: D. Tophinke, Ch. Röber-Siekmeyer (Hg.): Schärfungsschreibung im Fokus. Zur schriftlichen Repräsentation sprachlicher Strukturen im Spannungsfeld von Sprachwissenschaft und Didaktik. Baltmannsweiler: Schneider 2002. S. 85-104. [Erweiterte Fassung des o.g. Aufsatzes].
    • Errores en la escritura y la lectura.
      In: Lenguaje y Escuela 1. Abril/Mayo de 2002. Copacabana, Antioquia, Kolumbien. S. 15-29.
    • Schriftspracherwerb in zwei Sprachen - parallel oder zeitversetzt?
      In: Projekt. Revista dos Professores de Alemão no Brasil 39. 2002. São Paulo. S. 12-17.
    • Artikulatorischer Zugang zum silbentrennenden <h>?
      In: Didaktik Deutsch 16. 2004. S. 35-51.
    • El juego de ficción de los niños en preescolar y las destrezas iniciales a la adquisición del lenguaje escrito.
      En: Lenguaje y Escuela 2. Julio/Diciembre de 2003. Copacabana/Antioquia. Pags. 9-37.
    • Adquisición de la lectoescritura por niños de la calle : una perspectiva didáctica.
      En: Lenguaje y Escuela 3. Diciembre de 2004. Copacabana/Antioquia. Pags. 9-27.
    • Als-ob-Gespräche: quasikommunikatives Sprechen zu Tieren.
      In: Der Sprachdienst 49. 2005. Heft 5-6. S. 148-155.
    • Subjektives Rechtschreibwissen. Das Gespräch mit Schülerinnen und Schülern suchen.
      In: Lernchancen 48. 2005. 9-15.
    • Zur Entwicklung des Metawissens von Studierenden über Textkompetenz und Schreibprozesse. In: Roland Jost, Werner Knapp & Kerstin Metz (Hrsg.): Arbeit an Begriffen. Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Aspekte. Baltmannsweiler: Schneider 2007. S. 106-129.
    • Schriftkultur und früher Schrifterwerb in Bildungs- und Erziehungsplänen der Bundesländer und in der Ausbildung von Fachkräften für Kindertageseinrichtungen.
      In: Checkpoint Literacy. Tagungsband 1 zum 15. Europäischen Lesekongress 2007 in Berlin. Berlin: DGLS 2008. 90-109.
    • Reflexion über Sprache.
      In: Eiko Jürgens & Jutta Stendop (Hrsg.): Taschenbuch Grundschule. Band 4: Fachliche und überfachliche Gestaltungsbereiche. Baltmannsweiler: Schneider 2008. S. 44-56.
    • Lesen heißt Interpretieren - von Anfang an.
      In: M.A. Шабаева (Hrsg.): Интерпретаця текста: менталное эеркало видения. Сборник научныx трудов. Екатеринбург: Уральский государственный педагогический университет 2008. S. 202-210.
    • Definition und Messung von Rechtschreibkompetenz. Mit Gabriele Hinney, Astrid Müller, Swantje Weinhold.
      In: Martin Bönisch (Hrsg.): Didaktik Deutsch Sonderheft 2008. S. 107-126.
    • Sprache. Bildung. Pläne. Überblick über die Bildungs- und Erziehungspläne im Bereich Sprache.
      In: Grundschule 4-2009. S. 12-15.
    • Lehr-Lern-Prozesse im virtuellen Konferenzraum gestalten. Mit Anne Berkemeier und Manfred Weiser.
      In: Magdalène Lévy-Tödter, Dorothee Meer (2009, Hrsg.): Hochschulkommunikation in der Diskussion. Frankfurt/M. u.a.: Lang. S. 345-361.
    • Schreibbegleitende Artikulation als sprachliche Analyseoperation beim Schriftspracherwerb.
      In: Patricia Nauwerck (2009, Hrsg.): Kultur der Mehrsprachigkeit in Schule und Kindergarten. Festschrift für Ingelore Oomen-Welke. Freiburg: Fillibach. S. 189-200.
    • Rechtschreiberwerb und Deutsch als Fremdsprache - Übertragung aus der L 1?
      In: Miscelânea de Estudos em Homenagem a Maria Manuela Gouveia Delille. Volume 1. Coord. Maria Teresa Delgado Mingocho, Maria de Fátima Gil, Maria Esmeralda Castendo. Coimbra: Minerva 2011. 205-222.
    • Socialización lectora ¿Cómo llega una persona a ser un(a) lector(a)?
      En: Revista Lenguaje y Escuela 7. 2011. Copacabana/Antioquia. 9-24.
    • DaF in Deutschland, DaF in der Welt.
      In: Ingelore Oomen-Welke, Bernt Ahrenholz (Hg.): Deutsch als Fremdsprache. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2013. (= DTP 10). S. 11-23.
    • Sprachreflexion laut Bildungsstandards und Bildungsplänen.
      In: Hildegard Gornik (Hg.): Sprachreflexion und Grammatikunterricht. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2014. (= DTP 6). S. 457 - 472.

    Nach oben
    Zurück zur Übersicht

    Rektor

    Prof. Dr. Hans-Werner Huneke
    204 (Altbau)
    +49 6221 477-111
    E-Mail

    Sekretärin des Rektors

    Monika Werle
    203 (Altbau)
    +49 6221 477-112
    +49 6221 477-444 (Fax)
    E-Mail

    Referentin des Rektorats

    Christine Gräfe
    200 (Altbau)
    +49 6221 477-139
    E-Mail