PsychologiePädagogische Psychologie

Qualifizierung zur Fachkraft Sprache und Kommunikation

Förderung eines Kita-Profils Sprache durch zusätzliche Fachkräfte mit Spezialisierung im Bereich Sprache und Kommunikation

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport bieten Baden-Württembergische Hochschulen mit kindheitspädagogischen Studiengängen in den Jahren 2021 und 2022 Qualifizierungskurse zur Fachkraft „Sprache und Kommunikation in Kindertageseinrichtungen“ an. Darunter auch die Pädagogische Hochschule Heidelberg. Die Kurse werden aus Bundesmitteln, die Baden-Württemberg über das Gute-Kita-Gesetz zur Verfügung gestellt werden, finanziert und sind kostenfrei.

 

An wen richtet sich das Angebot?

Das neue Qualifizierungsangebot richtet sich an pädagogische Fachkräfte (Erzieherinnen und Erzieher*innen, Kindheitspädagogen*innen und Personen mit anderen Hochschulabschlüssen), die in Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg (insb. Rhein-Neckarkreis mit Heidelberg/Mannheim/Weinheim, Odenwaldkreis) tätig sind und sich im Bereich der sprachlichen Bildung und Förderung in der Pädagogischen Hochschule Heidelberg weiter qualifizieren möchten. Die Maßnahme ergänzt das Bundesprogramm Sprachkitas („Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“) und fokussiert auf Personen, die sich neu als spezielle Fachkräfte im Bereich Sprache und Kommunikation qualifizieren möchten, aber auch auf interessierte Fachkräfte im Rahmen bestehender (Bundes-) oder Landesprogramme.

Qualifizierungsziel

Pro Kindertageseinrichtung soll es möglichst mindestens eine qualifizierte Sprachförderkraft geben. Mit der Qualifizierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist für sie der Auftrag verbunden, ihre Kindertageseinrichtung im Bereich Sprache zu profilieren. Die Profilierung der eigenen Einrichtung ist Teil der Fortbildungsinhalte. Möglich und sinnvoll kann es sein, wenn zwei Personen pro Kindertageseinrichtung angemeldet werden.

Die Kurse sind wissenschaftlich fundiert und thematisch breit angelegt. Mit der Qualifizierung sollen sich Fachkräfte vielfältige sprachliche Inhalte aneignen, diese in die Einrichtung integrieren und damit zu zentralen Bestandteilen des Einrichtungsprofils werden.

Die Absolventen*innen werden auch als qualifizierte Fachkräfte für die Umsetzung der Gesamtkonzeption des Landes Baden-Württemberg „Kompetenzen verlässlich voranbringen“ (Kolibri) anerkannt.

Organisation

Kurse finden im gesamten Jahr 2021 und 2022 statt und erstrecken sich jeweils über zwei Semester (1 Jahr). Der erste Kurs an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg startet Ende März 2021 mit 8 Modulen an ca. 17 Tagen.

Hier finden Sie alle Informationen im Überblick. Die Anmeldung für den ersten Kurs soll bis zum 26.2.21 erfolgen. Das Anmeldeformular als Worddokument zum Ausfüllen konnen Sie hier herunterladen und uns per Mail (siehe Kontakt) schicken.

Verantwortliche an der PH Heidelberg

Professorin Dr. Jeanette Roos & Professorin Dr. Steffi Sachse

Kontakt

qfsk@remove-this.ph-heidelberg.de

 

Prof. Dr. Steffi Sachse, Professur für Entwicklungspsychologie mit dem Schwerpunkt Sprachentwicklung, sachse(at)ph-heidelberg.de

Prof. Dr. Jeanette Roos, Professur für Entwicklungs- und pädagogische Psychologie, Leiterin des Bachelor-Studiengangs Frühkindliche + Elementarbildung (FELBI), roos(at)ph-heidelberg.de