Rechenzentrum

Accountvergabe


Studienplatzbewerber*innen

Im Rahmen des Bewerbungs- und Zulassungsverfahren registrieren sich Studienplatzbewerber*innen im Selfservice auf dem HISinOnePortal (https://campus.ph-heidelberg.de) und legen einen Benutzernamen und ein Passwort fest. Diese Daten sind ausschließlich für das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren relevant und nur auf dem HISinOnePortal nutzbar. Der  Bewerbungsaccount hat nichts mit dem PH-Account zu tun, dessen Zugangsdaten durch die PH festgelegt und nach der Immatrikulation zugeschickt werden.

Kontakt Studienbüro

Studienplatzbewerber/innen wenden sich bitte ausschließlich an das Studienbüro. Das Studienbüro ist auch Ansprechpartner bei Account- und Passwortproblemen während der Bewerbungsphase!


Studierende

Studierende erhalten ihre PH-Accountunterlagen (Infoschreiben mit Accountdaten) zusammen mit dem Studienausweis, Studienbuch etc. nach der Immatrikulation automatisch über das Studienbüro. Erst danach ist der Zugriff auf Stud.IP, Mail, WLAN und weitere Dienste möglich. Ein Vorabzugang auf die Systeme kann nicht eingerichtet werden.

Die Accountberechtigung erlischt mit dem Ausscheiden aus der Pädagogischen Hochschule (Exmatrikulation). Der Account nebst Daten wird zunächst deaktiviert und dann gelöscht.

Zur Info: Wegen der Campuscard erhalten Studierende zeitgleich mit dem PH-Account auch einen separaten Account an der Universität Heidelberg.

Solange Sie die Unterlagen für einen PH-Account noch nicht erhalten haben, wenden Sie sich bei eventuellen Rückfragen bitte nicht an die Benutzerverwaltung des Rechenzentrums, sondern an das Studienbüro

.

UNI-Studierende (B. A.) im Rahmen spezieller Lehrveranstaltungen

Studierende der Universität Heidelberg im polyvalenten Zwei-Fach-Bachelor mit LA-Option, die an Lehrveranstaltungen an der PH teilnehmen, die auch im Vorlesungsverzeichnis der Universität / HSE offiziell ausgebracht sind (zwingende Voraussetzung), können einen PH-Gast-Account erhalten. Nähere Informationen finden sich auf der Website der Heidelberg School of Education (https://www.hse-heidelberg.de), z. B. in der Lehrveranstaltungsbroschüre der HSE.
Die Beantragung eines BA-PH-Gast-Accounts für Uni-Studierende erfolgt ausschließlich über die HSE. Eine direkte Beantragung über die Benutzerverwaltung der PH ist nicht möglich. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir bei entsprechenden Anfragen lediglich auf diese Seite verweisen.
Der Gast-Account ist für ein Semester gültig.

Informationsblatt für Dozierende der Pädagogischen Hochschule zu Gast-Accounts in hochschulübergreifend geöffneten PH-Lehrveranstaltungen für Universitätsstudierende außerhalb der Kooperation im Master of Education mit den Profillinien Lehramt Sekundarstufe I und Gymnasium

.

UNI-Studierende (M. Ed.)

Studierende der Universität Heidelberg im Studiengang Master of Education (Profillinie Gymnasium) werden automatisch auch an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg immatrikuliert. Sobald die entsprechenden Daten von Seiten der Universität an die PH übermittelt wurden, erfolgt die Einschreibung durch das Studienbüro der PH. Die PH-Accountdaten werden den Studierenden über das Studienbüro per Post zugestellt.
Eine Vorabbeantragung eines Accounts bei der Benutzerverwaltung ist nicht möglich.

Die Accountberechtigung erlischt mit dem Ausscheiden aus der Universität bzw. der Pädagogischen Hochschule (Exmatrikulation). Der Account nebst Daten wird zunächst deaktiviert und dann gelöscht.


Hauptamtliche Mitarbeiter*innen

(Beamte/Beschäftigte im akademischen Bereich (Professor*innen, Akademische Mitarbeiter*innen), Beamte/Beschäftigte in der Verwaltung, in der Bibliothek, in den Sekretariaten,  im Hausdienste etc.)

Alle hauptamtlichen Mitarbeiter*innen benötigen einen PH-Account. Das Antragsformular ist beim Vertragsabschluss in der Personalabteilung beziehungsweise über benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de erhältlich.

Die Accountberechtigung erlischt mit dem Ausscheiden aus den Diensten der Pädagogischen Hochschule (Ruhestand/Rente (ausgenommen Professor*innen), Personalabgang). Entsprechende Accounts werden in der Regel ohne vorherige Benachrichtigung zunächst deaktiviert und dann nebst Daten gelöscht.

VW-Account für spezielle Mitarbeiter*innen (Zusatz)

Zur Info: Mitarbeiter*innen, die im derzeit noch separaten Verwaltungsnetz beheimatet sind (Studienbüro, Haushalt&Finanzen, Personalabteilung Technik&Bau, Bibliothek, innerer Dienst etc.), erhalten über die Systemtechnik Verwaltung zusätzlich einen VW-Account.

URZ-Account

Ein URZ-Account wird in der Regel nicht mehr benötigt.

Als EDV-Beauftragter der Pädagogischen Hochschule beim URZ fungiert Johannes Peter Moos.  Kontaktaufnahme bitte unter Verwendung eines aussagekräftigen Betreffs, der unter anderem die Abkürzung URZ erhalten soll, über benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de

URZ-Accounts sind ein Jahr gültig und werden in der Regel am 30.11. jeden Jahres automatisch deaktiviert. Bei dienstlichem Bedarf kann ab dem 25. Oktober per Mail an benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de die Verlängerung für die nächste Periode beantragt werden. Bitte im Betreff unter anderem die Abkürzung URZ, den Vor- und Nachnamen sowie den URZ-Benutzernamen aufführen.

 

Lehrbeauftragte

Personen, die einen offiziellen Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg innehaben, können einen PH-Account erhalten. Maßgebend sind hierbei die Lehrauftraglisten der Fakultäten etc..

Das Antragsformular ist über benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de erhältlich. Bei der Anforderung des Formulars sind anzugeben: Name, Vorname, zuständige Fakultät, zuständiges Institut/Fach o. ä.,  ggf. (ehemals) vorhandener Benutzername (Accountname) an der PH-Heidelberg.

Die Accountberechtigung erlischt mit dem Ende des Lehrauftrags. Entsprechende Accounts werden in der Regel ohne vorherige Benachrichtigung zunächst deaktiviert und dann nebst Daten gelöscht. Bei Vorliegen eines unmittelbaren Folgelehrauftrags unterbleibt die Deaktivierung, falls die zuständige Fakultät die entsprechenden Daten rechtzeitig an das Rechenzentrum übermittelt.

 

Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte (HiWis)

Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte, die an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg eingeschrieben sind, benötigen meistens keinen zusätzlichen Account.

HiWis, die an der PH angestellt, aber nicht an der PH immatrikuliert sind, können einen PH-Account erhalten.

Das Antragsformular ist über benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de erhältlich. Bei der Anforderung des Formulars sind u. a. anzugeben: Name, Vorname, zuständige Fakultät, zuständiges Institut/Fach o. ä., Anstellungszeitraum, ggf. (ehemals) vorhandener Benutzername (Accountname) an der PH-Heidelberg.

Die Accountberechtigung erlischt mit dem Ende des Hiwi-Vertrags. Entsprechende Accounts werden in der Regel ohne vorherige Benachrichtigung zunächst deaktiviert und dann nebst Daten gelöscht.

 

Doktorand*innen, Habilitand*innen

Personen, die an einer Fakultät der Pädagogischen Hochschule Heidelberg als Doktorand*in oder Habilitand*in angenommen wurden, sind accountberechtigt. Dieser Personen verfügen meistens als immatrikulierte Studierende oder als akademische Mitarbeiter*innen/Projektmitarbeiter*in über einen PH-Account.

Soweit kein (mehr) Account vorliegt, können die Berechtigten über benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de ein Antragsformular anfordern. Bei der Anforderung des Formulars sind anzugeben: Nachname, Vorname, zuständige Fakultät, Annahmedatum, bestehendes oder in Ausssicht stehenes Arbeitsverhältnis o. ä. an der PH Heidelberg, Immatrikulationsstatus, ggf. (ehemals) vorhandener Benutzername (Accountname) an der PH Heidelberg.

Die Accountberechtigung erlischt mit dem Ende der Angehörigen-/Mitgliedseigenschaft. Entsprechende Accounts werden in der Regel ohne vorherige Benachrichtigung zunächst deaktiviert und dann nebst Daten gelöscht.

 

Sonstige Berechtigte (z. B. offizielle Gasthörer)

Aus rechtlichen und organisatorischen Gründen können grundsätzlich nur Angehörige/Mitglieder der PH einen PH-Account erhalten. 

Accountberechtigte Personen, die nicht in eine der aufgeführten Kategorien passen, wenden sich mit ihrem Anliegen unter Angabe der berechtigenden Daten zur Beratung an benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de

Zu den sonstigen Berechtigten gehören zum Beispiel Personen, die über das Studienbüro offiziell als Gasthörer zugelassen wurden.

Die Accountberechtigung erlischt mit dem Ende der Angehörigen-/Mitgliedseigenschaft. Entsprechende Accounts werden in der Regel ohne vorherige Benachrichtigung zunächst deaktiviert und dann nebst Daten gelöscht.

 

PH-Institutionen (generische Accounts)

Der Inhalt wird nach dem Einloggen sichtbar.

 

Kontakt Benutzerverwaltung

benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de