Rechenzentrum

F*EX - Übertragung riesiger Dateien

  • Mit Hilfe des BelWue-Dienstes F*EX kann man riesige Dateien zwischen Nutzern übertragen.
  • Lediglich der/die sendende Nutzer/in muss Mitglied/Angehörige/r der Pädagogischen Hochschule sein.
  • Vor der erstmaligen Nutzung ist eine Registrierung erforderlich, die von einem Computer aus erfolgen muss, der über eine IP-Adresse aus dem BelWue-Adressbereich kommuniziert (z.B. ein Computer an der PH).
  • Zur eigentlichen Nutzung des Dienstes muss man sich nicht im IP-Adressbereich von BelWue befinden. 
  • Für den Dienst darf kein Passwort genutzt werden, das auch an anderer Stelle eingesetzt wird, da die Speicherung auf dem F*EX-Server im Klartext erfolgt.

Anwendungszenarien

  • Übertragung großer Dateien (z. B. Video-Dateien, eingescannte Seiten, Fotos) an eine/n andere/n Nutzer*in.
  • Übertragung großer Dateien an mehrere (viele) Nutzer*innen. Einmal hochladen, die Empfänger laden sich die Dateien herunter.
  • Mehrere Dateien verpackt man am besten in eine ZIP-Datei.
  • Verschlüsselung der ZIP-Datei sorgt dafür, dass nur Personen, die das Verschlüsselungspasswort kennen, auf die Dateien zugreifen können.
  • Die Übertragung von Dateien via F*EX ist wesentlich ressourcenschonender als der Versand per E-Mail.


Bearbeitung: support(at)ph-heidelberg.de (pm)

Kontakt

Technische IT-Angelegenheiten:
support(at)ph-heidelberg.de

Benutzerverwaltung:
benutzerverwaltung(at)ph-heidelberg.de