Institut für GesellschaftswissenschaftenSportwissenschaft / Sportpädagogik

Veröffentlichungen:

  • Treutlein,G./Hannig, J.(1979): Jazztanz unter besonderer Berücksichtigung der Kreativität. Unterrichtsdokumente für die Sportlehreraus- und Weiterbildung. UD 10, Heidelberg
  • Hannig, J.( 1984): Körpererfahrung im Tanz. In: Ausschuß Deutscher Leibeserzieher (Hrsg.) Schüler im Sport - Sport für Schüler. Schorndorf, (191 -193)
  • Hannig-Schosser, J.(1988): Rugby - in der Schule ? Zeitschrift Sportpädagogik 4/88, (26-35)
  • Hannig-Schosser, J.(1992): Alles rollt. Zeitschrift Sportpädagogik 6/92, (44 -51)
  • Hannig-Schosser, J.(1994): "Spiel-Spiele-Spielen" - Einführung in eine neue Spiel- und Bewegungskultur. In Strittmatter, V. und Wölfing,
  • W.(Hrsg.): Bildung und Erziehung in Europa. Weinheim, S. 404 - 407
  • Hannig-Schosser, J./Kaufmann, M./Zugck, M.(1994): Der Spieleparcours. In Strittmatter, V./Wölfing, W.(Hrsg.): Bildung und Erziehung in Europa.Weinheim, (407 - 419)
  • Hannig-Schosser, J./Geyer, J.(1994): Kindsein und Wasser - die Wiederverzauberung einer ursprünglichen Erfahrung. In Reischle,K./Durlach, F./Wilke, K.(Hrsg.) : Schwimmen 2000. Backenem, S.133-137
  • Hannig-Schosser, J. u. a.(1996) : Der erste Schultag einmal anders- Eine Schulralley zum Schulbeginn. Zeitschrift Sportpädagogik 6/96, (52 - 56).
  • Hannig-Schosser, J. (1997). "Warum zappelt Philipp heute so?" - Motopädagogik in der Schule. In: F. Dannenmann/J. Hannig-Schosser/
  • R. Ullmann (Hrsg.), Schule als Bewegungsraum (157 - 168). Stuttgart : MKJS.
  • Hannig-Schosser, J. (1997). Die Wasserhexe Aquakadabra. Schwimmen als Bewegungserziehung. In : Strass, D./Durlach, K./
  • Reischle, K./ Volck, G.(Hrsg.), Schwimmen 2000 - II (159 -171). Schopfheim: Verlag Uehlin
  • Dannenmann, F./ Hannig-Schosser, J./Ullmann, R. (Hrsg.) (1997). Schule als Bewegungsraum. Konzeptionen - Positionen - Konkretionen. 217 S. Stuttgart: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.
  • Hannig-Schosser, J. (1998). Spiel doch mit den Zappelkindern - Motopädagogik im Verein. Begleitbroschüre Forum Kinderturnen, Badischer Turnerbund, 4-8.
  • Hannig-Schosser, J. (1998). Schulstart - einmal anders. Ein spielerischer Brückenbau zum Neuen. In: Handbuch "Schule in Aktion - das Schulleben zum Ereignis machen. ( IV, 14, 1-10). Berlin: Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH.
  • Hannig-Schosser, J. (1998). Die Schneewerkstatt. Winter erleben und erfahren als fächerübergreifendes Projekt. In: Handbuch "Schule in Aktion - das Schulleben zum Ereignis machen ( II, 3.13, 1- 14). Berlin: Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH.
  • Hannig-Schosser, J. (2002). Bewegte Geschichten mit Harry Potter und Pippi Langstrumpf - Vernetzte Projekte mit außerschulischen
  • Bildungseinrichtungen. In G. Treutlein (Hrsg.), Lehren und Lernen in Sport und Sportunterricht (233 - 242). Idstein: Schulz-Kirchner.
  •  Hannig-Schosser, J. (2002). Ästhetische Bildung als interdisziplinäres Bindeglied - Mode, Methode oder mehr? in A. Wellensiek, H.-P. Petermann (Hrsg.), Interdisziplinäres Lehren und Lernen in der Lehrerbildung (96 -101). Weinheim: Beltz.
  • Hannig-Schosser, J. (2002). Transuse und Zappelphilipp - Psychomotorik für die Schule. In DSLV Baden- Württemberg, Kongress Grundschulsport - Dokumentation vom 27.9.2002 (17 - 20). DSLV Landesverband BW, Mössingen.
  • Hannig-Schosser, J. (2002). Bewegte Geschichten mit Harry Potter und Pippi Langstrumpf - Vernetzte Projekte mit außerschulischen Bildungseinrichtungen. In G. Treutlein (Hrsg.), Lehren und Lernen in Sport und Sportunterricht (233 - 242). Idstein: Schulz-Kirchner.
  • Hannig-Schosser, J. (2003): ZIM-salabim - Unterrichten ist (k)eine Hexerei. Swiss Snowsports, Final Report Interski Kongress Crans-Montana 2003, (76 -79).
  • Hannig-Schosser, J. (2003): Let's talk about... Tanz und Kommunikation. In Klinge, A./ Leeker, M. (Hrsg.): tanz kommunikation praxis. (67 - 75), Münster: LIT Verlag.
  • Hannig-Schosser, J. (2003): Alles action - oder was? Erlebnispädagogik und Schule - Möglichkeiten und Grenzen. In Zeitschrift Sport-extra, Oberschulamt Stuttgart, Ausgabe 4/2003, (4 - 6).
  • Hannig-Schosser, J. (2004): Action, Fun, Event - Erlebnispädagogik als Trend !? In: Kongressbericht Kinder bewegen - Wege aus der Trägheitsfalle. (101 - 104), Baden/Forst: Verlag Hörner
  • Hannig, J. (2005): "Hogwarts on ice"- Die Schneewerkstatt als neue Lehr- und Lernkultur in der Sportlehrerausbildung. In : Die Vielfalt des
  • Schneesports an Schulen und Hochschulen. 13. IVSS-Kongress, Kongressbericht. (56 - 58). Mainz
  • Hannig, J., M. A. (2009): Kompetenzorientierte Lehramtsausbildung .- PISA und seine Folgen für die Schneesportausbildung. In: ASH/Bach, I. (Hg.): Skilauf und Snowboard in Lehre und Forschung, Bd. 19, S. 28 – 51, Hamburg: Czwalina.
  • Hannig, J., M. A./ Heidelberger Sportpädagogen (2011): Vom Nullniveau zum Maximalstandard – Konsequenzen der Kompetenzorientierung für die Planung des Sportunterrichts. In : Stibbe, G. (Hg.): Standards, Kompetenzen und Lehrpläne, S. 31 – 48, Schorndorf: Hofmann.
  • Hannig, J., M. A. (2011): Wir sitzen alle in einem Boot – Entwicklung von Teamkompetenz als Teil einer kompetenzorientierten Lehramtsausbildung. In: Schnebel, S./ Keller, A. (Hg.): Herausforderung Schulinnovation- Schule innovieren auf verschiedenen Ebenen, S. 115 – 129, Hohengehren: Schneider.
  • Hannig, J. (2012): Play for the Planet. In: Daktylos, Bildungswissenschaftliches Magazin der Pädagogischen Hochschule Heidelberg „Nachhaltigkeit“, Sommer 2012, S. 30 -31.
  • Hannig, J. (2013): 10 Jahre „Schneewerkstatt“ beim Schneesportfestival des SSV – ein kritisches Résumée. In: Skispur – offizielles Magazin des SSV, Heft 2, S. 9.
  • Hannig, Jutta (Mitautorin) (2013): Der ausführliche Unterrichtsentwurf. Weinheim: Beltz.
  • Hannig, J. (2014): „Bildungszug nach Lissabon“ – was das Programm des Lebenslangen Lernens (LLL) mit meinem Schneesportunterricht zu tun hat. In: ASH/Bach, I. (Hrsg.): Skilauf und Snowboard in Lehre und Forschung, Bd. 22, S. 13 - 27, Hamburg: Czwalina. ISSN 0949-9296