Institut für GesellschaftswissenschaftenSportwissenschaft / Sportpädagogik

Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik

Im Rahmen ihres Studiums an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg können alle Studierende der PH im Fach Sportpädagogik eine freiwillige "Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik zur Durchführung erlebnispädagogisch orientierter Aufenthalte in außerschulischen Lernfeldern" erwerben.

Sie benötigen dazu fünf verpflichtende Bausteine:

Baustein 1: Ein "Wintersportseminar" (regelmäßiges Angebot im Wintersemester)

Baustein 2: Ein "Erlebnispädagogikseminar" (regelmäßiges Angebot im Sommersemester)

Baustein 3: Einen Wintersportkurs mit Projektangeboten (Melchsee-Frutt)

Baustein 4: Einen Sommersportkurs mit Projektangeboten (Klettern mit Kindern, Loosdrecht, Haiming)

Baustein 5: Ein Schulprojekt mit erlebnispädagogischen Schwerpunkten (Schneesportfestival Oberjoch, Klettern mit Kindern, selbstgewählte Schullandheimaufenthalte oder Tagesausflüge), über die ein Projektbericht zu erstellen ist.

Darüber hinaus können Sie freiwillig ihre Zusatzqualifikation um folgende Bausteine erweitern:

Kumi-Schein

Baustein 6: Verbandsqualifikationen.

Derzeit bietet das Fach Sport Ausbildungen im Bereich Skilauf und Snowboard an (Kumi-Schein, DSLV-Grundstufe).
Anforderungen für den Kumi-Schein

Weitere Qualifikationen werden vermittelt (DSV-Segelscheine, Hochseilgartentrainer, Kletterkurse usw.)

Baustein 7: Lehrerfortbildung (auf Anfrage)

Baustein 8: Publikationen, Vorträge

Jeweils in der ersten Seminarstunde des jeweiligen Semesters gibt es ausführliche Informationen zu den jeweiligen Angeboten.

Die Anträge für den Kumischein und Erlebnispädagogik finden Sie im Download-Center.