Institut für GesellschaftswissenschaftenSportwissenschaft / Sportpädagogik

Für die Bestätigung der Teilnahme am Trampolinturnen sind folgende Inhalte erfolgreich zu durchlaufen und Aufgaben zu erfüllen:

  • Regelmäßige Teilnahme an einer Lehrveranstaltung (30 SWS = 90minütige Veranstaltung über ein Semester)
  • Gerätekunde einschließlich Auf- und Abbau (bestanden/nicht bestanden)
  • (Mini-)Trampolinbezogene Sicherheit einschließlich Hilfeleistung (bestanden/nicht bestanden)
  • Methodik zur Einführung von Basissprüngen (bestanden/nicht bestanden)
  • Demonstrationsprüfung über eine Sprungkombination aus mind. 7 und höchstens 10 Sprungtechniken  am Großtrampolin:
  • ½-Schraube zum Sitz mit ½-Schraube zum Stand
  • ½-Schraube zum Rücken und in den Stand
  • Salto rückwärts
  • 2 weitere Elemente nach Wahl

Die Fachpraktische Demonstrationsprüfung muss mit der Note 2,5 (gut-befriedigend) bestanden sein.

Bewertungskriterien:

  • Strukturelle Richtigkeit
  • Technische Exaktheit
  • Turnerische Ausführungsqualität
  • Bewegungskombination (Aufbau der Übung, keine Unterbrechungen, nur ein Zwischensprung ist ohne Abzug erlaubt
  • Bewegungsfluss
  • Bewegungsrhythmus
  • Vermeiden von „Wandern“
  • Ausreichende Sprunghöhe, in der die Drei-Phasigkeit deutlich wird
  • Jeden Sprung auf gleiche Sprunghöhe zurückführen
  • Sachgerechter Auf- und Abbau der Geräte
  • Sachgerechte und funktionsfähige Nutzung der Geräte

Erhalt einer Bestätigung zur Unterrichtsfähigkeit ‚Trampolin‘ bei Kompetenzerwerb auf allen Inhaltsstufen.