Studium

als Studieninteressent bzw. als Student / as (prospective) student

Das aktuelle Landeshochschulgesetz ermöglicht registrierten Flüchtlingen, die die entsprechenden Bildungsvoraussetzungen aufweisen, den Hochschulzugang in Baden-Württemberg, unabhängig von ihrem Aufenthaltstitel. Die Pädagogische Hochschule Heidelberg ermöglicht demnach grundsätzlich auch ein Studium für registrierte Flüchtlinge, die sich noch im Asylverfahren befinden. Dabei prüfen wir alle Anträge im Einzelfall und bei entsprechender Eignung wohlwollend.

Beratung in Zulassungsfragen / Guidance on admissions questions

Die Entscheidung für einen Studiengang fällt vielen Studieninteressierten nicht leicht; wir sind uns der Tatsache bewusst, dass der Beratungs- und Unterstützungsbedarf bei Geflüchteten besonders hoch ist. Wir bieten Ihnen daher gerne ein persönliches Gespräch an, um Ihre Situation und Ihre Möglichkeiten gemeinsam und individuell zu besprechen. Wenn Sie sich als registrierter Flüchtling im Asylverfahren befinden, unterstützen wir Sie außerdem beim Verlust von Abschlusszeugnissen oder anderen Dokumenten, die zum Hochschulzugang berechtigen, gerne aktiv dabei, einen entsprechenden Nachweis zu erbringen.

Kontakt bei Zulassungsfragen:
Andreas Reuther
Leiter des Studienbüros
Keplerstraße 87 (Altbau)
D-69120 Heidelberg

+49 6221 477-555 (Hotline)
Montag - Donnerstag 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag 9.00 - 13.00 Uhr
studisek@remove-this.vw.ph-heidelberg.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/studium.

Vorbereitende Deutschkurse / Preparatory German language courses

Um ein Studium an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg erfolgreich absolvieren zu können, sind (sehr) gute Deutschkenntnisse notwendig. Daher besteht die Möglichkeit, in Kooperation mit dem Internationalen Studienzentrum der Universität Heidelberg, Deutschkurse zur Vorbereitung des Studiums zu belegen. Im Studium können Sie dann an der Hochschule direkt einen studienbegleitenden Deutschkurs belegen (s. Integration in den Hochschulalltag).

Kontakt:
Andreas Reuther
Leiter des Studienbüros
Keplerstraße 87 (Altbau)
D-69120 Heidelberg

+49 6221 477-555 (Hotline)
Montag - Donnerstag 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag 9.00 - 13.00 Uhr
studisek@remove-this.vw.ph-heidelberg.de

Gleichstellung / Equal Opportunity

Das Gleichstellungsbüro plant ein spezielles Beratungsangebot für weibliche Flüchtlinge, die sich für ein Studium interessieren. Weitere Informationen folgen.

Integration in den Hochschulalltag / Integration in everyday life at HUoE

Wenn Sie Fragen zur Gestaltung Ihres Hochschulalltages oder zu besonderen Studienbedingungen haben, wenn Sie einen studienbegleitenden Deutschkurs oder einen Kurs in Kultur- und Landeskunde belegen möchten, bietet Ihnen die Pädagogische Hochschule Heidelberg ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten.

Kontakt:
Henrike Schön
Leiterin des Akademischen Auslandesamtes/Interkulturelles Forum
Keplerstraße 87 (Altbau)
D-69120 Heidelberg

+49 6221 477-544
Dienstag 14.00 - 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung
henrike.schoen@remove-this.vw.ph-heidelberg.de

Weitere Informationen unter www.ph-heidelberg.de/international.

Stipendien / Scholarships

Die Pädagogische Hochschule Heidelberg beteiligt sich unter anderem an dem Stipendienprogramm für Flüchtlinge aus Syrien des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württembergs. Weitere Informationen unter mwk.baden-wuerttemberg.de.

Kontakt bei Fragen zu Stipendien:
Henrike Schön
Leiterin des Akademischen Auslandesamtes/Interkulturelles Forum
Keplerstraße 87 (Altbau)
D-69120 Heidelberg

+49 6221 477-544
Dienstag 14.00 - 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung
henrike.schoen@remove-this.vw.ph-heidelberg.de

Weitere Informationen unter www.ph-heidelberg.de/stipendien.

BAföG für Flüchtlinge / Financing your studies

Als anerkannter Flüchtling (anerkannte Asylberechtigte, Flüchtlinge mit Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft bzw. subsidiärem Schutz, BAföG § 8 Abs.2 Nr.1) können Sie BAföG beantragen, unabhängig davon, wie lange Sie bereits in Deutschland sind.
Als BAföG-Empfänger können Sie darüber hinaus 4.800 € im Jahr dazu verdienen. Gleiches gilt ab 1. Januar 2016 für Geduldete und Inhaber bestimmter humanitärer Aufenthaltstitel, wenn Sie sich bereits 15 Monate in Deutschland aufhalten.

Weitere Informationen unter www.bafög.de und unter www.stw.uni-heidelberg.de.

Kontakt zur Bestätigung von Studienleistungen:
Prof. Dr. Klaus-Dieter Hupke
Beauftragter der PH Heidelberg zur Bestätigung von Studienleistungen nach BAföG
Czernyring 22/11-12
D-69115 Heidelberg

+49 6221 477-789
hupke@remove-this.ph-heidelberg.de

Online-Spracheinstufungstest / Online Language Placement Test

g.a.s.t. bietet den Online-Spracheinstufungstest onSET in einer kostenlosen Version für geflüchtete Menschen an. Mit dem Test haben Flüchtlinge die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch einfach und schnell einzustufen.

The TestDAF Institute’s onSET placement tests enable learners of German or English as a foreign language to verify their language proficiency – quickly and easily. A special onSET exam has been developed for refugees and is now offered free of charge.

Weitere Informationen unter refugees.onset.de.

News