StudiumStudienplanung

Wechsel der Fächer bzw. Kompetenzbereiche innerhalb eines Studienganges nach den Prüfungsordnungen aus dem Jahre 2011

Studierende, die einen Fachwechsel durchführen möchten, können dies im Zeitrahmen für das Sommersemester im kompletten Monat März bzw. bei einem Wechsel zum Wintersemester im kompletten Monat September durchführen.

Beim Lehramt an Grundschulen, Lehramt an Werkreal-, Haupt- sowie Realschulen und beim Lehramt Sonderpädagogik kann nur zu einem Zeitpunkt ein Fach bzw. mehrere Fächer (Haupt-, Nebenfach, Kompetenzbereich) für das gesamte Studium gewechselt werden.

Ein Wechsel der Fächergewichtung (Tausch des Haupt- und Nebenfaches bei WHRS) wird einem Fachwechsel gleichgesetzt.

Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie, dass der durch das Nachholen einer Aufnahmeprüfung bedingte Fachwechsel auf die Regelung §6 Abs.3 Satz 2 GHPO I bzw. §6 Abs.4 WHRPO I angerechnet wird. Das heißt, dass damit die einmalige Fachwechselmöglichkeit aufgebraucht wird.
  • Durch den Fachwechsel kann sich die Studienzeit eventuell verlängern, z. B. durch spätere Einteilung zum Praktikum.
  • Trotz des Fachwechsels muss die Akademische Vorprüfung (AVoP) in den nicht gewechselten Fächern (und Bildungswissenschaften) bis spätestens zum Ende des 4. Fachsemesters erfolgreich abgelegt werden.
  • Da die AVoP verpflichtender Bestandteil des Fachstudiums ist, ist diese im neu gewählten Fach bzw. den neu gewählten Fächern in jedem Fall abzulegen, unabhängig davon, ob die AVoP in der ursprünglichen Fächerkombination bereits insgesamt bestanden wurde.
  • In dem neu gewählten Fach bzw. den neu gewählten Fächern haben Sie wieder in der Regel 2, im Wiederholungsfall 4 Semester Zeit für das Ablegen der AVoP.
  • Das Fach Bildungswissenschaften kann nicht gewechselt werden. Die AVoP muss zum vierten Semester bestanden sein. Im Falle eines endgültigen Nichtbestehens verlieren Sie den Prüfungsanspruch für das jeweilige Lehramt.
  • Ein Fachwechsel ist nur möglich, wenn die Fachwechseloption noch nicht aufgebraucht wurde und die Frist für die AVoP noch nicht verstrichen ist.
    Ist die 4-Semesterfrist bereits abgelaufen, also die AVoP in einem oder mehreren der ursprünglich gewählten Fächer am Ende des 4. Semesters nicht bestanden, so kann das Fristversäumnis nicht nachträglich durch den Fachwechsel geheilt werden.
    Wird der Fachwechsel dagegen rechtzeitig, d.h. spätestens vor Beginn des 4. Semesters vorgenommen, so läuft die Frist nicht ab, sondern beginnt für das neu gewählte Fach neu.
  • Falls Sie eine AVoP, bzw. fachbezogene Modulprüfung endgültig nicht bestanden haben, können Sie innerhalb des Studienganges das Fach wechseln, wenn sonst kein Hinderungsgrund (sh. vorhergehenden Punkt) besteht.

  • Möchten Sie einen Fachwechsel nach dem Integrierten Semesterpraktikum (ISP) durchführen, so müssen Sie sich unbedingt durch das Praktikumsamt beraten lassen.

Kontakt Telefonhotline

+49 6221 477-555

Sprechzeiten
Montag - Donnerstag 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag 9.00 - 13.00 Uhr
mehr Informationen zur Telefonhotline

Kontakt Studienbüro

Raum 002-005 (Altbau)

Sprechzeiten
Mo, Di, Do, Fr 9.30 - 12.00 Uhr
Mi 13.30 - 15.00 Uhr

Mail
studisek(at)vw.ph-heidelberg.de

Hausanschrift
Keplerstraße 87, 69120 Heidelberg
Anfahrtsskizze

Postanschrift
Postfach 104240, 69032 Heidelberg