StudiumStudienplanung

Fristen (Rückmeldefrist)

Die Rückmeldefrist

für das Sommersemester ist jeweils
ab der zweiten Januarwoche bis zum 15. Februar

für das Wintersemester ist jeweils
ab Anfang Juli bis zum 15. August

Beitragsanpassung zum Wintersemester 2019/20

Der Studierendenwerksbeitrag wird zum Wintersemester 2019/20 um 5,00 Euro von 49,00 Euro auf 54,00 Euro erhöht. Der Komplementärbeitrag zur Nutzung des nextbike-Angebots wird um 0,05 Euro von 2,40 Euro auf 2,45 Euro erhöht. Außerdem wird der Beitrag, den alle Studierenden an den Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH zahlen auf 35,30 Euro erhöht. Hierfür kann montags bis freitags ab 19 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen die Verkehrsmittel im gesamten VRN-Netz (ohne Westpfalz) genutzt werden. Der Semesterbeitrag beträgt somit ab dem Wintersemester 2019/20 insgesamt 171,75 Euro.

Verfahren

Der Semesterbeitrag beträgt derzeit insgesamt 171,75 Euro. Dieser Betrag setzt sich wie folgt zusammen:

Verwaltungskostenbeitrag 70,00 Euro
Studierendenwerksbeitrag 54,00 Euro
Studierendenschaftsbeitrag 10,00 Euro
Komplementärbeitrag Semesterticket 35,30 Euro
Komplementärbeitrag nextbike-Angebot 2,45 Euro

Darüberhinaus können folgende Studiengebühren anfallen:

Studiengebühr für Master E-Learning - Vollzeit 700,00 Euro
Studiengebühr für Master E-Learning - Teilzeit 450,00 Euro
Studiengebühr für Internationale Studierende 1.500,00 Euro
Studiengebühr für ein Zweitstudium 650,00 Euro

Der Beitrag muss für jedes Semester erneut entrichtet werden. Durch die rechtzeitige Zahlung des Semesterbeitrages und ggf. der Studiengebühr bis zum Ende der Rückmeldefrist teilen Sie der Hochschule mit, dass Sie Ihr Studium im nächsten Semester fortsetzen wollen. Diese Zahlung muss innerhalb der Rückmeldefrist über das Online-Portal (LSF) erfolgen. Hier finden Sie eine genaue Beschreibung zur Anwendung des Online-Rückmelde-Verfahrens.

Wer sich nicht ordnungsgemäß zurückmeldet, riskiert die Exmatrikulation bzw. den Verlust des Studienplatzes!

SEPA-Lastschriftverfahren

Im Rahmen des SEPA-Lastschriftverfahrens ist es erforderlich, dass für die Abbuchung des Semesterbeitrags ein sog. Mandat erteilt wird. Gemäß den SEPA-Richtlinien darf ein Mandat ausschließlich für Ihr eigenes Konto erteilt werden. Die Angabe eines fremden Kontos (z.B. Eltern, Großeltern, sonstige Verwandte) ist nicht zulässig.

Ein Mandat kann immer nur einmal erteilt werden, d.h. für eine erneute Rückmeldung (in das nächste Semester) ist ein neues Mandat zu erteilen.

Bei Erteilung der Lastschrift bzw. des Mandats wird der Abbuchungszeitpunkt genannt (in der Regel 14 Kaldendertage). Falls der genannte Termin auf ein Wochenende oder Feiertag fällt, wird der Betrag am darauf folgenden Werktag von Ihrem Konto abgebucht. Bitte sorgen Sie an diesem Tag für eine ausreichende Deckung Ihres Kontos.

Nach der Rückmeldung

Sobald Sie die Rückmeldefunktion im Online-Portal (LSF) vorgenommen haben, sind Sie direkt für das nächste Semester zurückgemeldet.

Abbuchung des Semesterbeitrags
Nach erfolgter Rückmeldung leiten wir gemäß Ihres SEPA-Lastsschriftauftrags Ihre Kontodaten an die Landesoberkasse weiter. Diese wird den Semesterbeitrag sowie ggf. Ihre Studiengebühren zu dem bei der Rückmeldung genannten Datum von Ihrem Konto abbuchen.

Rücklastschrift
Bei unzureichender Deckung Ihres Kontos oder anderen Hinderungsgründen teilt uns die Landesoberkasse eine Rücklastschrift mit. Daraufhin erhalten Sie von uns eine Mahnung mit der Aufforderung, sich erneut im LSF-Portal zurückzumelden. Wenn Sie die Mahnung erhalten, haben wir Ihre Rückmeldung bereits storniert und Sie können den Vorgang wiederholen. Bitte achten Sie immer auf eine ausreichende Deckung Ihres Kontos. Für die Bearbeitung der Rücklastschrift und die Mahnung erheben wir eine Gebühr in Höhe von 10,00 Euro.

Falls Sie von Ihrer Bank bereits vor unserer Mitteilung selbst über die nicht erfolgreiche Abbuchung informiert werden, warten Sie bitte trotzdem die Mahnung ab und melden sich erst dann wieder erneut zurück. Eine Änderung der IBAN oder die vorzeitige Stornierung Ihrer Rückmeldung im LSF-Portal ist aus bearbeitungstechnischen Gründen nicht möglich. Wir bitten daher von Anfragen diesbezüglich abzusehen.

Studienbescheinigungen
Ihre Immatrikulationsbescheinigung können Sie sich unmittelbar nach erfolgter Rückmeldung über das Online-Portal (LSF) selbstständig ausdrucken.

Hier finden Sie eine Beschreibung zum Ausdrucken von Immatrikulationsbescheinigungen.

CampusCard (Studienausweis)
Damit Ihre CampusCard (Studienausweis) auch für das nächste Semester Gültigkeit besitzt, müssen Sie diese erneut validieren. Beim Validieren wird der Gültigkeitszeitraum, welcher auf der Rückseite Ihrer CampusCard aufgedruckt ist gelöscht und mit dem um ein Semester verlängerten Zeitraum wieder neu bedruckt. Validierungsstationen finden Sie sowohl in der Alten PH (vor der Aula) als auch im Neubau (rechts hinter Haupteingang).

Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen die Validierung erst am Tag nach der Online-Rückmeldung erfolgen kann!

Hinweis:
Mit dem Audruck der Immatrikulationsbescheinigung oder der Validierung der CampusCard erwirken Sie keinen Anspruch auf endgültige Immatrikulation. Falls entsprechende Gründe vorliegen, behalten wir uns vor, die Exmatrikulation auch nach erfolgter Rückmeldung auszusprechen.

Rückmeldung während Prüfungen

Prüfungsrechtsverhältnis und Mitgliedschaftsverhältnis (Immatrikulation) bestehen unabhängig voneinander. Für den Besuch von Lehrveranstaltungen sowie die Nutzung von Hochschuleinrichtungen müssen Sie eingeschrieben sein. Für das Ablegen von Prüfungen ist ein Immatrikulationsverhältnis hingegen nicht erforderlich. Lediglich zum Zeitpunkt der Anmeldung und Zulassung zu einer Prüfung muss der Studentenstatus bestehen. Um Ihr Studium erfolgreich abzuschließen, müssen Sie bis zur Zulassung zur letzten erforderlichen Prüfung (i.d.R. Examensprüfung, Bachelor- oder Masterarbeit) eingeschrieben bleiben. Danach ist eine Rückmeldung nicht mehr erforderlich. Der Erfolg Ihrer Prüfung und die Erteilung des Zeugnisses wird hiervon nicht beeinflusst. Der Vorteil einer Exmatrikulation ist ganz sicher die Ersparnis bzw. Rückerstattung des Semesterbeitrags. Beachten Sie aber unbedingt auch, dass der Verlust des Studentenstatus eventuell mit erheblich höheren Kosten für Ihr tägliches Leben (z.B. bei Statuswechsel in der Sozialversicherung) verbunden sein kann. Prüfen Sie daher selbst, ob Sie im Prüfungssemester eingeschrieben bleiben wollen.

Kontakt Telefonhotline

+49 6221 477-555

Sprechzeiten
Montag - Donnerstag 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag 9.00 - 13.00 Uhr
mehr Informationen zur Telefonhotline

Kontakt Studienbüro

Raum 002-005 (Altbau)

Sprechzeiten
Mo, Di, Do, Fr 9.30 - 12.00 Uhr
Mi 13.30 - 15.00 Uhr

Mail
studisek(at)vw.ph-heidelberg.de

Hausanschrift
Keplerstraße 87, 69120 Heidelberg
Anfahrtsskizze

Postanschrift
Postfach 104240, 69032 Heidelberg