Studium

Visum

Das Visum ist die Erlaubnis, sich in der Bundesrepublik Deutschland zu Studienzwecken aufzuhalten.

Es gibt verschiedene Arten von Visa, die Sie als Studieninteressent beantragen können.

Nach dem Zweck des Aufenthaltes in der Bundesrepublik Deutschland richtet sich das zeitlich befristete Visum, das Sie beantragen müssen:

  • Visum zu Studienzwecken (= "Studienvisum")
  • Visum zum Erlernen der deutschen Sprache in Vorbereitung auf ein Fachstudium (= "Sprachkursvisum zum Studienzwecke")
  • Visum zur Orientierung über ein Studium an einer deutschen Hochschule ( = "Studienbewerbervisum")

In allen diesen Visatypen kommt Ihr Wunsch nach einem Studium in der Bundesrepublik Deutschland - das ist der Zweck Ihres Aufenthalts - zum Ausdruck, deshalb können diese drei Typen der Aufenthaltsbewilligung in Deutschland vor Ort bei der Ausländerbehörde gewandelt werden.

Einige Visumstypen (bspw. Touristenvisum, Besuchsvisum, Geschäftsvisum...) können nicht in der Bundesrepublik Deutschland in ein Studienvisum umgewandelt werden.

Wenn Sie mit einem dieser Visatypen nach Deutschland einreisen, dann ist es erforderlich, dass Sie in das Heimatland ausreisen und ein Visum zu Studienzwecken neu beantragen. Auch die Wandlung eines der Studienvisen in eine Aufenthaltsbewilligung mit einem anderen Zweck ist in der Regel nicht möglich. Nach dem Abschluss des Studiums ist deshalb keine Wandlung z.B. in ein Erwerbstätigkeitsvisum möglich.

Das entsprechende Visum für Ihren Aufenthalt ist bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung in Ihrem Heimatland oder dem Land Ihres ständigen Wohnsitzes zu beantragen. Nach der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland müssen Sie sich bei der zuständigen Ausländerbehörde melden.

Das Visum zu Studienzwecken ist dann letztlich bei der Immatrikulation an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg nachzuweisen.