Neues Studienangebot

Besonderes Erweiterungsfach "Taubblinden-/Hörsehbehindertenpädagogik"

In dem neuen besonderen Erweiterungsfach Taubblinden-/Hörsehbehindertenpädagogik entwickeln die Studierenden durch die Auseinandersetzung mit und Anwendung von theoretischen Konzepten und durch das Erlangen vielfältiger fachpraktikscher Einblicke ein tiefgründiges Verständnis für die sich aus der Taubblindheit/Hörsehbehinderung ergebenden spezifischen Bedarfe. Sie sind auf Grundlage dieses Verständnisses und durch ihr erworbenes Wissen zu taubblindenpädagogischen Methoden und deren exemplarischen Anwendung kompetente Kommunikationspartner/innen von Kindern und Jugendlichen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung. Ferner sind sie fachlich spezialisierte, d. h. taubblindenpädagogisch versierte Ansprechpartner/innen von Bezugspersonen (Familie, Freunden, erweitertes Umfeld) sowie Fachkräften dieses Personenkreises und sind sich über eine Vielfalt taubblindenspezifischer Aspekte im Kontext unterrichtlicher Prozesse bewusst.

Immatrikulation

Eine offizielle Einschreibung soll für alle Studierenden der Sonderpädagogik, unabhängig von ihren sonderpädagogischen Fachrichtungen, spätestens zum Wintersemester 2019/2020 möglich sein. Der Studienumfang beläuft sich auf insgesamt 45 ECTS-Punkte.

Hinweis

Das neue besondere Erweiterungsfach Taubblinden-/Hörsehbehindertenpädagogik wird derzeit konzipiert. Sämtliche hier dargestellten Informationen sind demnach vorläufig; Änderungen und Anpassungen sind vorbehalten.

Hinweis

Diese Seite befindet sich aktuell im Aufbau (01/2019). Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kontakt

Prof. Dr. Andrea Wanka
Institut für Sonderpädagogik
Keplerstraße 87
69120 Heidelberg

Raum 311
+49 6221 477-177
wanka@remove-this.ph-heidelberg.de

Flyer Besonderes Erweiterungsfach Taubblinden-/Hörsehbehindertenpädagogik