Theaterpädagogik

Mit diesem Film möchte die Abteilung Theaterpädagogik der PH Heidelberg allen ein künstlerisch wertvolles neues Jahr wünschen, und darauf hinweisen:
THEATER KANN MAN AUCH STUDIEREN!
Bewerbungsschluss für das
Sommersemester 2022 ist der 15. Januar 2022.
Mehr Infos hier.

Corona-Update: ab dem 29.11.2021 3G+ in allen Präsenzveranstaltungen der Theaterpädagogik

Aufgrund der derzeit in Baden-Württemberg geltenden Alarmstufe und auf Basis der Mitteilung durch die Hochschulleitung über die Verordnung des Wissenschaftsministeriums vom 24.11.2021 gilt ab den 29.11. 2021 für alle Präsenzveranstaltungen in der Theaterpädagogik 3G+
Dies bedeutet:
1. ALLE Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer können nur noch an den Präsenzveranstaltungen der Theaterpädagogik teilnehmen, wenn sie ein tagesaktuelles negatives Schnelltestergebnis haben. Der Schnelltest MUSS am Tag der Veranstaltung gemacht werden. Ein Ergebnis vom Vortag reicht nicht aus, selbst wenn es weniger als 24 Stunden alt ist.
2. Ungeimpfte Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen eine offizielle Bestätigung ihres Testergebnisses bei der Seminarleitung vor Beginn jedes Treffens vorlegen.
3. Weiterhin gilt außerdem das Hygienekonzept der Theaterpädagogik (siehe unten), insbesondere Maskenpflicht (FFP2), Abstandsregel und Fernbleiben von Präsenzveranstaltungen bei coronatypischen Krankheitssymptomen bzw. bei Kontakt zu einer infizierten Person, der weniger als 14 Tage zurück liegt.

Sollte sich die Lage ändern, werden die Studierenden auf dieser Webseite sowie durch die Seminarleiterinnen und -leiter informiert.

PH-Theatergruppe zweifach ausgezeichnet

Beim diesjährigen Landeswettbewerb Amateurtheater (LAMATHEA) wurde die PH-Theatergruppe gleich zweimal ausgezeichnet. In der Kategorie Innenraumbühnen erlangte sie mit ihrer Produktion KRABAT nach dem gleichnamigen Roman von Otfried Preußler vom Juni 2019 den zweiten Platz. Außerdem wurde sie in der Sonderkategorie "Theater während der Pandemie" für ihren innovativen Umgang mit den besonderen Umständen während des Lockdowns bei ihrer Produktion RICHTFEST von Lutz Hübner im Juli 2020 geehrt.

In einer vom Landesverband Amateurtheater veranstalteten Podiumsdiskussion am 29. September um 20.30 Uhr erzählen die Mitwirkenden davon, wie die Truppe die Widrigkeiten und vielen Rückschläge während der Pandemie gemeistert hat. Der Stream ist noch abrufbar und der Beitrag beginnt bei 3 Stunden 28 Minuten. Einfach auf diesen Link klicken und reinschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=uGgLkyk2iRg

Presselink: https://www.ph-heidelberg.de/presse-und-kommunikation/presse-mitteilungen/pressemitteilungen/details/20211006-auszeichnung-theatergruppe-staatspreis-fuer-amateurtheater.html

Veranstaltungen Wintersemester

Eine Übersicht über die Veranstaltungen findet sich hier:
Detaillierte Seminarbeschreibungen WiSe 2021/2022

Hygieneregeln für das Arbeiten in der Theaterpädagogik - Stand Oktober 2021
Bitte ausgedruckt und unterschrieben zur jeweiligen ersten Sitzung einer Veranstaltung mitbringen.

Aktuelles:

Sprechstunden Vorlesungszeit

Die telefonischen Sprechstunden von Nicholas Humphrey.