Projekt TRANSFER TOGETHER

Climate Change Education

Im Arbeitsbereich "Climate Change Education" konnten in einer Reihe von Projekten im Geco-Lab der Abteilung Geographie innovative Lernsettings zu den regionalen Folgen des Klimawandels für den schulischen Kontext entwickelt, evaluiert und im Sinne von Reallaboren unter Beteiligung von Hochschule und exemplarisch ausgewählten Unternehmen in den Kontext beruflicher Bildung transferiert werden. Die innovativen Lehr-Lern-Formate basieren auf einem mehrdimensionalen methodisch-didaktischen Zugang zu Auswirkungen des Klimawandels auf die natürliche und betriebliche Umwelt. Ziel ist ein vertieftes Bewusstsein für die persönliche Betroffenheit sowie die spezifische Vulnerabilität des eigenen Unternehmens zu erreichen, die Notwendigkeit einer nachhaltigen Klimaanpassung zu verdeutlichen und diesbezügliche Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Themenbeispiele der Lernsettings:

  • Einfluss von Starkniederschlägen und Trockenperioden auf die Hoch- bzw. Niedrigwasserproblematik mit den entsprechenden Auswirkungen auf Verkehr/Unternehmenslogistik oder Energieversorgung
  • Auswirkung zunehmender Extremwetterereignisse auf Lebensmittelproduktion und -vertrieb
  • Gesundheitsrisiken durch extreme sommerliche Hitzebelastung am Arbeitsplatz

Methodenbeispiele der Lernsettings:

  • Geländebeobachtungen/-kartierungen von heute bereits sichtbaren Klimawandelfolgen
  • Einsatz von Experimenten, Modellen und Computersimulationen zur Beurteilung zukünftiger Entwicklungen
  • Einsatz der Kreativitätsmethode Design Thinking zur Erarbeitung innovativer Anpassungsoptionen an klimabedingte Unternehmensrisiken
  • Anwendung der Szenariotechnik zur Beurteilung ökologischer, ökonomischer und sozialer Konsequenzen verschiedener Handlungsoptionen anhand von Worst-Case- und Best-Case-Pfaden

Zum langfristigen Erhalt des wirtschaftlichen Erfolgs und der Wettbewerbsfähigkeit der Metropolregion Rhein-Neckar ist eine breite Umsetzung nachhaltiger Anpassungsstrategien an die regional- und branchenspezifischen Folgen des Klimawandels notwendig. Im Rahmen des TRANSFER TOGETHER Teilprojekts "Climate Change Education" sollen die bestehenden innovativen Lernsettings zur Klimaanpassung daher im Sinne der Wissenschafts-Praxis-Interaktion gemeinsam weiterentwickelt, unternehmens- und branchenübergreifend disseminiert und für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar geöffnet werden.

Climate Change Education
Christina Trautmann
+49 6221 477-795
trautmann@ph-heidelberg.de

Czernyring 22/11-12
G.445
D-69115 Heidelberg