Liebe Studierende, 

was wäre wenn...

  • Ihr in Lehrveranstaltungen aufstehen dürftet, wenn Euch danach ist?
  • Ihr komfortable Steharbeitsplätze nutzen könntet?
  • Eure Dozierenden mit gutem Beispiel "voranstehen" würden?
  • Seminare Raum für Bewegung geben?

Mit dem Gesundheitsförderungsprojekt Kopf-Stehen möchten wir genau diese Visionen wahr werden lassen. Kopf-Stehen ist ein Kooperationsprojekt der PH Heidelberg und der Techniker Krankenkasse, das auf die Reduktion der Sitzzeit Studierender und die Förderung bewegungsaktiven Lehrens und Lernens abzielt. 

Zur Einstimmung könnt Ihr euch den Song "Steh doch mal auf" von Anna Philoan anhören.

Ständiges Sitzen im Studium

„Ganz ehrlich: ich bin erschrocken, wie viel Zeit ich jeden Tag im Sitzen verbringe“

sagte eine Studentin, die an unserer Untersuchung zum Sitz-Steh-und Bewegungsverhalten von Studierenden an der PH Heidelberg teilgenommen hat. „Alles im Studium veranlasst zum Sitzen“, stellte eine weitere Probandin fest.

Neben einer bundesweiten Studie hat auch unsere Erhebung des Sitz-, Steh- und Bewegungsverhaltens bei Studierenden der PH gezeigt: Studis verbringen den größten Teil Ihres Tages im Sitzen, einige von ihnen sind sogar 20 von 24 Stunden körperlich komplett passiv. Das soll sich durch das Projekt Kopf-Stehen ändern.

Menschen sitzen aus Gewohnheit und ohne darüber nachzudenken. Deshalb wissen die meisten nicht, wie passiv ihr Alltag eigentlich ist. Wenn Du wissen willst, ob Deine Sitzzeiten noch im grünen Bereich sind, schau doch mal unter dem folgendem Link nach, der Dich zu einem Sitzzeitkalkulator führt:

http://www.juststand.org/tabid/866/language/en-US/default.aspx

Wusstest Du schon?

Längeres Sitzen macht nicht nur müde, schlapp und verspannt. Es führt auch zu Stoffwechselstörungen, Gewichtszunahme und einer Erhöhung des Risikos für chronische Krankheiten wie Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauf-Krankheiten.

Kontakt

M.A. Chiara Dold
Projektkoordination
+49 6221 477-584
dold@remove-this.ph-heidelberg.de

Dr. Robert Rupp
Projektleitung
+49 6221 477-616
rupp@remove-this.ph-heidelberg.de